Demo in Sprendlingen

Diskussionen über aktuelle News aus der Motorrad Nachrichten APP
Antworten
vonschwarz
Beiträge: 124
Registriert: So 25. Feb 2018, 08:37
Kontaktdaten:

Demo in Sprendlingen

Beitrag von vonschwarz » Mi 20. Jun 2018, 19:08



Hier ist Vorab-Bericht.

Wie alle wissen, diejenige die nicht wissen erfahren es eben hier und jetzt, am 17.6.2018 haben die Reinhessen Riders und BVDM gemeinsam eine Demo veranstaltet. Am Treffpunkt in Sprendlingen wartete die erste Überraschung auf uns. Die Polizei war da und hat den Parkplatz gesperrt. Sich versammeln polizeilich verboten. Demo ist aber offiziell genehmigt. Was tun? Polizei schlug einen anderen Ort in knapp 1km. Entfernung vor. Die Reiders organisierten die Weiterleitung den ankommenden Demonstranten und Demo dürfte beginnen. Nachdem alle sich an dem neuen Treffpunkt eingefunden haben, erläuterte Herr Michael Wilczynski von BVDM die Regeln der Korso und es dürfte los gehen. Mit Blaulicht des Polizeigeleits, gesperrten Kreuzungen und Kreisverkehren ging es nach Ingelheim zu der Kreisverwaltung. Dort fand eine Abschlusskundgebung statt. Leider die Übergabe der Petition an die Landrätin Frau Dorothea Schneider habe nur wenige miterleben dürfen. Die meiste sind zu dem Zeitpunkt schon unterwegs Richtung Heimat gewesen, da die Frau Landrätin aus terminlichen Gründen erst nach Abschluss der Kundgebung kommen konnte. So weit alles in Ordnung
Jetzt will ich aber was negatives ansprechen.
Wir fuhren im Korso um unsere Ablehnung der Sperren zu demonstrieren. Was ist einer der wichtigsten Gründen für die Straßensperre? Lärm. Motorradlärm genau genommen! Und während des Korsos fanden manche Teilnehmer nichts besseres zu tun, als bei gezogener Kupplung die Motoren aufheulen zu lassen. Und das in sehr kleinen Ortschaften, wo die Straßen sehr eng sind. Nachhall lässt grüßen. Ich glaube nicht, dass die Bewohner, außer Missbilligung, noch etwas zu unserem Anliegen empfinden werden. Am schlimmsten finde ich solches Verhalten seitens denjenigen, welche die blaue Westen des BVDM`s trugen.
Im Großen und Ganzen war es eine gelungene Veranstaltung und wir hoffen, dass unsere geschlossene Reihen etwas bewirkt haben.


Motorradfahren ist das Schönste was man angezogen machen kann.
DLZG
:lol:

Bernd S
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Apr 2018, 20:26
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Demo in Sprendlingen

Beitrag von Bernd S » Do 21. Jun 2018, 17:55

Zur Veranstaltung war wirklich alles gut organisiert und ist auch Super abgelaufen.
Auch ein Dankeschön an den Imbissbetreiber, welcher extra wegen uns an seinen freien Tag den Imbiss geöffnet hat. Leider wäre die Ecke ohne ihn an Verpflegung und Getränken sonst sehr tot gewesen.
Auch ich wurde leider ebenfalls ein Opfer von einem noch recht jungen Lärmmacher. Als ich ihn am Ende der Demofahrt persönlich auf den Mutwillig gemachten Lärm angesprochen habe, empfand er es ganz anders. Die Leute am Straßenrand hätten sich doch gefreut. Tja und die Jenigen welche nicht dort standen, weil sie keine Motorradfahrer mögen haben Grund zum Meckern. Ich hoffe der hat es verstanden.
Leider nur wurde von vielen über diese Lärmmacher gemeckert. Und was haben diese unternommen??
Ich denke man sollte hier schon untereinander auf den Anderen zugehen und über solche Dinge reden. Gerade die älteren mit den jungen. Oft liegt so etwas nur an der Sichtweise der Situation und dem cool sein wollen.



Antworten

Zurück zu „Aktuelle Nachrichten“